lesen Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftspolitik und Staatsökonomie pdf, epub

lesen Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftspolitik und Staatsökonomie pdf, epub

Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftspolitik und Staatsökonomie

  • Nummer: 629959016949653
  • Autor:
  • Sprache: Deutsche
  • Auswertung: 4.6/5 (Votes: 3793)
  • Taschenbuch: 176 seiten
  • Verfügbarkeit: En stock
  • Formate herunterladen: PDF, EPUB, KINDLE, FB2, AUDIBLE, MOBI und andere.

Produktbeschreibung

Dieses Lehrbuch wendet sich an Studenten der Wirtschafts- Sozial- und Verwaltungswissenschaften sowie Führungskräfte in Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Es bietet einen fundierten Einstieg in die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftspolitik, Staatsökonomie und Finanzwissenschaft. Da sich das Buch sowohl als Einstiegs- und fundiertes Nachschlagewerk versteht, wird wo immer es von der „Grenzerkenntnis“ her vertretbar erscheint, auf extensive mathematisch-ökonometrische Modelldarstellungen verzichtet. Dort wo mathematische Formalien unverzichtbar für das Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge sind, werden diese anhand von „Rechenbeispielen“ verdeutlicht.
Insbesondere soll verdeutlicht werden, welche ökonomischen Modelle der Funktionsweise einer Volkswirtschaft den verschiedenen wirtschaftspolitischen Steuerungsansätzen zugrunde liegen. Aktuelle wirtschaftspolitische Themen wie Spekulationsblasen, Arbeitslosigkeit, Inflation, Staatsschuldenfalle, Wirtschaftswachstum und aktuelle Fragestellungen zu den Möglichkeiten und Grenzen einer ökologischen Steuerung der Ökonomie werden im Zusammenhang mit den jeweiligen ökonomischen Modellen dargestellt. Bei der Behandlung der finanzwissenschaftlichen Grundlagen des Staatshaushaltes stehen Prinzipien der Besteuerung und das Problem der Staatsverschuldung mit allen mikro- und makroökonomischen Konsequenzen im Vordergrund.
Der Leser möge sich über eines bewusst sein: Es gibt keine „richtige“ Theorie und daran anknüpfendes „richtiges“ wirtschaftspolitisches Konzept, das es ermöglicht, die ökonomische Realität gleichsam naturgesetzlich zu erklären und deshalb „treffsicher“ beeinflussen zu können. Denn das ökonomische Geschehen einer Volkswirtschaft zeichnet sich in der Regel durch komplexe und rekursive Wirkungszusammenhänge und deshalb durch eine gewisse Unbestimmtheit der Ergebnisse wirtschaftspolitischer Eingriffe in den ökonomischen Prozess aus.

Verwandte Bücher